Logo 2 4 oH







a53dc21914

00fcbbb686

Philosophie

Wir verfolgen in unserem Unterricht einen ganzheitlichen Ansatz und betrachten den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele in seiner Umwelt. Unter Ganzheitlichkeit verstehen wir auch, dass wir achtsam mit uns selbst und unserem Interaktionspartner Pferd umgehen und seine natürlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen berücksichtigen.

Wir unterrichten nicht nur das Reiten an sich, sondern wollen alle Aspekte des Umgangs mit dem Pferd vermitteln. Dazu gehören auch Theorieeinheiten, Körperarbeit für Pferd und Reiter, sowie Bodenarbeit mit dem Pferd.

Bei unserem Unterricht orientieren wir uns an den folgenden Methoden:

Centered Riding® (Reiten aus der Körpermitte)

Es wurde von Sally Swift entwickelt und ist ein neuer Weg, die klassischen Prinzipien des Reitens mit Hilfe von Körperwahrnehmung, "Zentrieren" und inneren Bildern besser umzusetzen.

Therapeutische Mensch-Pferd-Interaktion (TMPI)

TMPI ist eine ganzheitliche Betrachtungs- und Arbeitsweise mit dem Pferd und bezieht sich auf jede Form der Kontaktaufnahme zwischen Mensch und Pferd. Reiten ist nur ein Aspekt der Interaktion, für manche Menschen kann die Kontaktaufnahme vom Boden aus wesentlich wichtiger sein.

Daneben fließen auch Elemente aus der Bodenarbeit (TTEAM) und der Körperarbeit (TTOUCH) nach Linda Tellington-Jones, sowie Elemente aus der Feldenkrais-methode und der Alexandertechnik in unsere Arbeit ein.